Berichte

70. ordentliche Jahreshauptversammlung 2020

Am 11.01.2020 fand die 70. ordentliche Jahreshauptversammlung statt. Vor vollem Haus konnte unser 1.Vorstand Thomas Huber alle Mitglieder des Fischereivereins  im TSV Sportheim begrüßen.

Zu Beginn erhoben sich die Mitglieder, um die verstorbenen Mitglieder Alfred Zistler, Mack Friedrich, Anton Reiter, Josef Graßl und Ingrid Klein  zu gedenken. Willkommensgrüße hatten eingangs den Ehrenmitgliedern Michael Achatz, Anton Trägner und Helmut Wimmer, dem 2.  Bürgermeister Franz Wimmer, Jörg Kuhn dem Geschäftsstellenleiter  des  Fischereiverbandes, Annerl Unterholzer von der Presse, Fischerwirt Karl mit seiner Mannschaft sowie der Abordnungen des KFV Dingolfing, und FV Geisenhausen ( KFV Vilsbiburg und FV Stichling  ließen sich entschuldigen) gegolten.

Vorstand  Thomas  Huber  blickte auf  ein  sehr  reges  Vereinsjahr  mit vielen Aktivitäten und Aufgaben zurück. Der Verein zähle derzeit 291 Mitglieder, davon 21 Jungfischer, stetig steigend. Erfreulicherweise auch bei den Jungfischern. Nicht nur die üblichen Termine standen auf dem  Programm,  sondern auch viele andere Aktivitäten. Bei den drei Hegefischen haben 116 Mitglieder, davon 40 Jungfischer teilgenommen. Das Gesamtergebnis war sehr zufriedenstellend. Weiter war hevorzuheben ist das Ergebnis der Fischbrater. Unter der Leitung von Daniel und Alfons Pramps wurde ein Rekordergebnis eingefahren. Herzlichen an alle Brater und Putzer und sie würden sich um Verstärkung freuen.

Weiterhin betonte Vorstand Thomas Huber, besonders beschäftige ihn weiterhin der Franzosengraben, das Altwasser in Winzersdorf und die Verlandung des Gemeindewassers. Hier gibt es leider noch sehr viele Gespräche zu führen. Amtliche Mühlen mahlen leider sehr langsam.

Ein weiterer Punkt von Thomas Huber war, die anstehende Ehrungen. Für 70. Jahre Mitgliedschaft wurden gehrt Fritz und Julius Wunderlich, für 50. Jahre Mitgliedschaft Max Strebl, Franz Tretter, Franz Karl und Rudolf Haas, für die geleistende Arbeit der ausgeschiedenen Vorstandsmitglieder Helmut Jungerberg, Stefan Schweickl,  Kallus Wolfgang, Anton Gneißinger, Herbert Schindlbeck und Kassenprüfer Josef Denk. Eine besondere Ehrung wurde Charlie Giritzer zu teil. Er wurde zum Ehrenmitgleid vorgeschlagen. Dies wurde von allen Mitgliedern positiv abgestimmt.

Auch Jörg Kuhn schloss sich den Ehrungen an und ünbergab Charlie Giritzer das goldene Abzeichen und Helmut Jungerberg das silberne Abzeichendes Landesfischereiverband.

Anschließend übergab Thomas Huber  das  Wort  an  Schriftführer Helmut  Jungerberg,  der das letzte Mal über umfangreiche Vereinsaktivitäten berichtete. In seinem Überblick informierte der Schriftführer über die wichtigsten Ereignisse. Das gute Verhältnis zu den Ortsvereinen sei gepflegt und deren Veranstaltungen besucht worden. Zum Abschluss bedankte er sich für die Zusammenarbeit.

Kassier Charlie Giritzer gab Einblick in das Rechnungsjahr 2018. Kassenprüfer Josef Denk hatte eine wirtschaftliche und äußerst professionelle Kassenführung bescheinigt und schlug die Entlastung des Kassiers vor, die einstimmig erfolgte. Auch er bedankte sich für langjhrige Zusammenarbeit.

Jugendwart Stefan Schweikl berichtete über die Unternehmungen der Jungfischer, ihre Finanzen und gemeinsamen  Aktivitäten und vor allem über das alljährliche Zeltlager. Alle Veranstaltungen seien gut besucht gewesen und er ist sehr froh um den weiteren Zuwachs bei den Jungfischern. Auch beiden drei Hegefischen und bei der Uferreinigung war die Beteiligung gut. Regelmäßiges Fischen und  Kegeln  gehörten  eben- falls zum Jahresprogramm. Wie jedes Jahr ging auch diesmal wieder das Spendenschwein durch die Reihen. Dabei kam ein großartiger Betrag zusammen, der für die Jungfischer in diesem Jahr wieder vieles möglich macht.

Es folgte der Bericht von Gewässerwart Marko Gleixner mit den aufgeführten Besatzmaßnahmen 2019 und dem geplanten Besatz 2020 sowie die Auswertung der abgegeben Fanglisten.

Dann folgte der wichtigste Tagespunkt "Neuwalhlen". Unser 2. Bürgermeister Franz Wimmer fungierte als Wahlleiter und es konnten alle Postionen per Handzeichen gewählt werden. Die neue Vorstandschaft kann unter "Vorstandschaft" eingesehen werden.

Die Versammlung schloss der Vorstand mit unserem Leitsatz: „Schone die Natur, gehe respektvoll mit den an unserem Wasser lebenden Tieren und Fischen um. Petri Heil für das Jahr 2020.“

Wir wünschen allen für 2020 ein kräftiges Peri Heil!

Weitere Bilder      

 

Interne Hege-Abfischen 2019

Am Samstag den 05.10.2019 fand das interne Hege-Abfischen des Fischereivereins statt. Bei sehr schlechte äußerlichen Bedingungen beteiligten sich 12 Aktive und stolze 14 Jungfischer. Alle Beteiligten trotzten diesen Bediengungen und konnten ein sensationelles Gesamtgewicht von knapp 45000g  erreichten. 

Bei der abendlichen Hegeauswertung dankte 2. Vorstand Franz Blenninger dem Veranstaltungswart Hubert Schindlbeck für die Ausrichtung des Hege-Abfischens. 6 Aktive und 9 Jungfischer konnten sehr schöne Fische erfolgreich landen. Die erfolgreichen Fischerkameraden wurden mit kleinen Sachpreisen belohnt. Die jeweiligen ersten drei Preisträger im Einzelnen: Senioren: Bader Richard, Maier Martin, Sommer Mathias; Jungfischer: Ebert Benedikt, Kernbichler Niklas, Girnghuber Josef. Weitere Platzierungen siehe nachfolgend unter Einzelbewertung. Herzlichen Glückwunsch.

Anschließend folgte noch die 3. Vereinsversammlung. Unser 2. Vorstand berichtete vom Besuch des Landesfischereitag Niederbayern. Desweiteren ging er auf das Thema "Altwassersanierung" ein. Auch auf das Ergebnis der Fischbrater von Volksfest 2018 ging unser 2. Vorstand ein und bedankte sich bei Daniel und Alfons Pramps sowie bei allen Bratern und Fischputzer für ein sehr gutes Ergebnis. Weiter erinnert er die Kameraden an den anstehenden Arbeitseinsatz am 09.11.19 auf den Gelände des Alfred Erl Weiher. 

In diesem Sinne "Petri Heil"!

Einzelbewertung